Ausstellungen und Auktionen


Ältere Einträge
Auktion
04.07.2009

Kunstauktionshaus Leipzig
Auktion No. 70

Nr. 638
Hegenbarth, Josef: Zwei sitzende Luchse
Pinselzeichnung, 1955, 300 x 260 mm, signiert
(40 Euro)

Nr. 724
Hegenbarth, Josef: Stehender weiblicher Akt
Pinselzeichnung auf gewaschenem Grund, um 1939, 495 x 190 mm, signiert
Verso Sitzende Alte
(1400 Euro)

Homepage öffnen »

Kunstauktionshaus Leipzig
Gohliser Str. 19
04155 Leipzig
Tel.: 03 41. 59 08 80
Fax: 03 41. 59 08 890
E-Mail: info@kunstauktionshaus-leipzig.de
Auktion
06.06.2009

15 Uhr
Villa Grisebach Auktion 67
Third Floor - Schätzwerte bis 3000 Euro

Nr. 648 R
Hegenbarth, Josef: Beim Feuer / Nach Damaskus / Illustration zur Bibel / Danksagungsblatt
(70. Geburtstag)
2 Radierungen und 2 Lithographien, vor 1916/1954, bis zu 34,5 x 20,5 cm (54 x 36 cm), signiert
(200-300 Euro) Zuschlag: 238 Euro

Nr. 649 R
Hegenbarth, Josef: Salambo
Original-Halbleinenmappe mit 19 (von 20) Radierungen mit Kaltnadel und einem lithographierten Titelblatt, 1922, signiert,
Mappe: 54 x 37 cm
(900-1200 Euro) Zuschlag: 1547 Euro

Homepage öffnen »

Villa Grisebach Auktionen GmbH
Fasanenstraße 25
10719 Berlin
Tel.: 0 30. 885 91 50
Fax: 0 30. 882 41 45
E-Mail: auktionen@villa-grisebach.de

Auktion
02.05.2009

10 Uhr
Kunstauktionshaus Leipzig
Auktion No. 69

Nr. 844
Hegenbarth, Josef: Liegende Katze
Öl/Holz, 260 x 395 mm, signiert
(440 Euro) Zuschlag: 9000 Euro

Nr. 845
Hegenbarth, Josef: "Märchen"
Leimfarbe, gekratzt, 400 x 270 mm, signiert
Verso Frauenkopf im Profil
(190 Euro) Zuschlag: 3800 Euro

Nr. 846
846 Hegenbarth, Josef: 3 Papageien in Voliere
Leimfarbe, gekratzt, 425 x 310 mm, signiert
Verso Brustbildnis eines Mannes mit Baskenmütze
(190 Euro) Zuschlag: 8000 Euro

Nr. 847
Hegenbarth, Josef: Kunstreiter
Leimfarbe, gekratzt, 330 x 425 mm, signiert
Verso Kopf im Profil
(190 Euro) Zuschlag: 10.000 Euro

Homepage öffnen »

Kunstauktionshaus Leipzig
Gohliser Str. 19
04155 Leipzig
Tel.: 03 41. 59 08 80
Fax: 03 41. 59 08 890
E-Mail: info@kunstauktionshaus-leipzig.de
Ausstellung
20.02.2009 –
26.04.2009

Josef Hegenbarth und Kai Pfankuch - Illustration im Wandel
Die Ausstellung stellt zwei spannungsvolle Gegenpole der Illustration gegenüber und zeigt den Wandel in der Auffassung von Buchillustration in rund 60 Jahren auf.
Aus Anlass seines 125. Geburtstags wird Josef Hegenbarth als Illustrator vorgestellt. Das Klingspor-Museum besitzt die illustrierten Bücher von Josef Hegenbarth beinah vollständig, ergänzt durch eine umfangreiche Sammlung von Original-Zeichnungen sowohl von Illustrationen als auch freien Zeichnungen.
Mit Werken von Kai Pfankuch wird der Fokus auf die zeitgenössische Buchillustration gelenkt. Pfankuch schreibt die literarischen Vorlagen gleichsam szenisch fort, seine raumgreifenden Bildfolgen begleiten die Texte als interpretierenden Beitrag und lassen ihn so zum gleichberechtigten Partner des Autors werden.
(Auszug Pressetext)

Eröffnung 20. Februar, 19 Uhr
Führungen: Mittwoch, 25. Februar, 19 Uhr;
Sonntag 19. April 11.30 Uhr
Positionen zeitgenössischer Buchkunst. Kai Pfankuch im Gespräch. Mittwoch, 11. März, 19 Uhr


Homepage öffnen »

Klingspor Museum Offenbach
Herrnstraße 80
63065 Offenbach am Main,
Tel.: 0 69. 80 65 21 64 und – 29 54
E-Mail: stefan.soltek@offenbach.de

Auktion
14.03.2009

10 Uhr
Schmidt Kunstauktionen Auktion 19
Bildende Kunst des 17.-21. Jahrhunderts

Nr. 45
Hegenbarth, Josef: Liegender Tiger
Öl auf Leinwand, um 1939, 45,5 x 95 cm, signiert
(9000 Euro) Zuschlag: 12.000 Euro

Nr. 46
Hegenbarth, Josef: Pfauen
Leimfarbe, um 1943, 38,5 x 52 cm, signiert
(3800 Euro) Zuschlag: 5000 Euro


Homepage öffnen »

Schmidt Kunstauktionen Dresden OHG
Bautzner Str. 6
01099 Dresden
Tel.: 03 51. 81 19 87 87
Fax.: 03 51. 81 19 87 88
E-Mail: mail@schmidt-auktionen.de
Ausstellung
17.10.2008 –
25.01.2009

Öffnungszeiten:
Mi-So 10-12 und 14-17 Uhr
Mo und Di geschlossen
Die Märchenwelt der Brüder Grimm: Illustrationen aus zwei Jahrhunderten

Die Märchen der Brüder Grimm gehören zu den populärsten und weitest verbreiteten Märchen der europäischen Kulturgeschichte. Dieser Erfolg führte zu vielfältigen Illustrationen der Bücher – angefangen mit derjenigen zu „Brüderchen und Schwesterchen“ von Ludwig Emil Grimm, dem jüngsten der Brüder Grimm für die zweite Auflage der Kinder- und Hausmärchen, bis hin zu den Bildern von Heinrich Lefler und Josef Urban, Arthur Rackham oder Josef Hegenbarth. Auch in jüngster Zeit wurden einzelne Märchen aus der Sammlung der Brüder Grimm immer wieder gerne illustriert wie zum Beispiel von Vojtech Kubasta, Felix Hoffmann, Lilo Fromm, Werner Schinko, Bernadette oder auch Henriette Sauvant.

Die vom Brüder-Grimm-Museum Kassel erarbeitete Ausstellung zeigt Beispiele aus zwei Jahrhunderten und gibt damit Einblicke in die Entwicklung der Märchenillustration seit dem frühen 19. Jahrhundert bis heute.
(Auszug Pressetext)

Homepage öffnen »

Deutsches Märchen- und Wesersagenmuseum Bad Oeynhausen
Am Kurpark 3
32543 Bad Oeynhausen
Tel.: 0 57 31. 14 34 10
Fax: 0 57 31. 14 19 80

Auktion
06.12.2008

10 Uhr
Schmidt Kunstauktionen Auktion 18
Bildende Kunst des 17. - 21. Jahrhunderts

Nr. 352
Hegenbarth, Josef: Zwei chinesische Schweine
Pinselzeichnung, um 1937, 228 x 305 mm, signiert
(750 Euro) Zuschlag: 600 Euro

Nr. 353
Hegenbarth, Josef: Pandabär
Radierung (um 1936), posthumer Abzug, um 1980
450 x 336 mm
(80 Euro) Zuschlag: 60 Euro

Homepage öffnen »

Schmidt Kunstauktionen Dresden OHG
Bautzner Str. 6
01099 Dresden
Tel.: 03 51. 81 19 87 87
Fax.: 03 51. 81 19 87 88
E-Mail: mail@schmidt-auktionen.de
Ausstellung
02.10.2008 –
16.11.2008

Der, der die Tiefe sah – Gilgamesch.
Bilder des 20. und 21. Jahrhunderts

Im Mittelpunkt des Epos steht der babylonische König Gilgamesch, der in der von ihm errichteten Stadt Uruk lebt, im Glauben an Allmacht und Unsterblichkeit. Und doch muss er erkennen, dass auch für ihn das Leben endlich ist. Der Weg zu dieser Einsicht führt über zahlreiche Abenteuer. Das Gilgamesch Epos gilt als die älteste erhaltene, aufgeschriebene Geschichte der Menschheit, entstanden im dritten Jahrtausend vor Christus. Auf Tontafeln aufgeschrieben, wurde es erst jüngst von Stefan Maul, um noch unerschlossene Passagen erweitert, neu übersetzt.

Das 20. Jahrhundert hat eine Vielzahl von Illustrationen des Werks hervorgebracht, einige von ihnen sind in der Ausstellung versammelt. Den Kern bilden Grafiken von Willi Baumeister, der die altbabylonischen Schriftzeichen in Notationen am Rande des Figürlichen übertragen hat.
Abbildungen seiner Zeichnungen hat Felix Martin Furtwängler zu einem vibrierend expressiven Bildzyklus unserer Zeit überarbeitet. Bebilderungen von Hans Joachim Walch, Richard Janthur, Josef Hegenbarth und Arnulf Rainer zeigen beispielhaft auf, wie sehr das Epos im Hinblick auf die Schicksalhaftigkeit menschlicher Grenzerfahrungen Herausforderung zur visuellen Annäherung geblieben ist.
(Auszug Pressetext)

Homepage öffnen »

Klingspor Museum Offenbach
Herrnstraße 80
63065 Offenbach am Main,
Tel.: 0 69. 80 65 2164 und – 29 54
E-Mail: stefan.soltek@offenbach.de

Ausstellung
24.08.2008 –
03.10.2008

Faust-Illustrationen: Josef Hegenbarth
Anlässlich des Erscheinungsdatums von Goethes Faust I vor 200 Jahren sind vom 24. August bis
3. Oktober 2008 im Druckgrafischen Museum Pavillon-Presse Weimar e.V. Faust-Illustrationen Josef Hegenbarths zu sehen: montags 10-17 Uhr, freitags 9-16 Uhr sowie nach Absprache.

Homepage öffnen »

Pavillon-Presse Weimar e.V.
Druckgrafisches Museum
Scherfgasse 5
99423 Weimar
Tel./Fax: 0 36 43. 5 35 44
E-Mail: pavillon-presse@gmx.de


Auktion
20.09.2008

10 Uhr
Schmidt Kunstauktionen Auktion 17
Kunst & Antiquitäten

Nr. 400
Hegenbarth, Josef: Rodelbahn
Kaltnadelradierung, 1930er Jahre, 325 x 442 mm, signiert
(180 Euro) Zuschlag: 150 Euro

Nr. 401
Hegenbarth, Josef: Golgatha
Lithographie, 1958/1959, 520 x 400 mm, signiert
(160 Euro)

Nr. 402
Hegenbarth, Josef: Affenfamilie
Pinselzeichnung, 1945, 220 x 298 mm, signiert
(650 Euro)

Homepage öffnen »

Schmidt Kunstauktionen Dresden OHG
Bautzner Str. 6
01099 Dresden
Tel.: 03 51. 81 19 87 87
Fax.: 03 51. 81 19 87 88
E-Mail: mail@schmidt-auktionen.de
« zurückblättern  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  vorblättern »
Login für
registrierte Nutzer:


Service